FASNACHT: Das beste Sujet der Luzerner Fasnacht 2015

Der Entscheid einer siebenköpfigen Jury ist gefallen: Ein Umzugswagen mit ratterndem mechanischem Innenleben ist zum besten Umzugssujet der Luzerner Fasnacht 2015 gewählt worden.

Drucken
Teilen
Conversio mit «Edison & Co.» am Fritschi-Umzug vom Schmutziger Donnerstag in Luzern. (Bild: Boris Bürgisser)

Conversio mit «Edison & Co.» am Fritschi-Umzug vom Schmutziger Donnerstag in Luzern. (Bild: Boris Bürgisser)

Ein Umzugswagen voller Erfindungen, ratternder Kolben und Zahnräder ist von einer Jury des Luzerner Fasnachtskomitees (LFK) am Dienstag zum besten Umzugssujet 2015 gewählt worden. Der Umzugswagen der Fasnachtsgruppe namens «Conversio» sei farbenprächtig und warte mit vielen fein ausgearbeiteten Details auf, sagte LFK-Sprecher Bruno Spörri auf Anfrage. Die Preisträger erhalten 2500 Franken.

Die Wagenbaugruppe Conversio mit ihrem Sujet «Edison & Co.» (Bild Bruno Spörri, LFK)
7 Bilder
Conversio mit «Edison & Co.» am Fritschi-Umzug vom Schmutziger Donnerstag in Luzern. (Bild: Boris Bürgisser)
Conversio mit «Edison & Co.» am Wey-Umzug vom Güdismontag in Luzern. (Bild: Philipp Schmidli)
Conversio mit «Edison & Co.» am Wey-Umzug vom Güdismontag in Luzern. (Bild: Philipp Schmidli)
Conversio mit «Edison & Co.» am Umzug vom Sonntag in Littau. (Bild: Philipp Schmidli)
Conversio mit «Edison & Co.» am Umzug vom Sonntag in Littau. (Bild: Philipp Schmidli)
Conversio mit «Edison & Co.» am Umzug vom Sonntag in Littau. (Bild: Markus Heimgartner / Mattli-Zunft, Littau)

Die Wagenbaugruppe Conversio mit ihrem Sujet «Edison & Co.» (Bild Bruno Spörri, LFK)

Die Wagenbaugruppe besteht seit 2007, besteht aus acht Personen und kommt aus der Stadt Luzern. Die Gruppe thematisierte dieses Jahr unter dem Motto «Edison & Co.» wissenschaftliche Erfindungen. Der Wagen mit der Nummer 36 war an den Umzügen am Donnerstag und am Dienstag praktisch am Schluss zu sehen.

Eine siebenköpfige Jury des LFKs, in der Mitglieder aus Politik, Medien und Fasnacht sitzen, prämiert jedes Jahr die besten Umzugssujets in der Stadt Luzern. In der sogenannten Chatzestrecker-Jury wirkten in diesem Jahr folgende Personen mit:Susie Ranner Zai, «De schönscht Grend 2014», Basil Koch, Künstler der LFK-Fasnachtsplakette 2015, Patrick Ottiger, rüüdigi Lozärneri 2014, Ursi Stämmer-Horst, Chefin Kultur, Christoph Bürgin, Obmann Fasnachts-Comité Basel, Antoinette Dünner, Maskenbaukurs LFK und Jérôme Martinu, Stv. Chefredaktor Neue Luzerner Zeitung.Das Fasnachtskomitee will mit dem Preis kreative und teilweise aufwändige Sujets und Wagenbauten fördern.

sda/rem