Fasnacht in Dierikon – ohne Zunftmeister, dafür mit vielen Clowns 

Die Fasnacht in Dierikon geht 2020 unter dem Motto «Zunft-Zirkus» ab. Dies, weil kein Zunftmeister für die Dörfli-Zunft gefunden werden konnte.

Roger Rüegger
Hören
Drucken
Teilen

Auch ohne Zunftmeister geht an der Fasnacht die Post ab.  Die Mitglieder der Dörfli-Zunft haben am Zunftbot beschlossen, die Fasnacht unter das Motto «Zunft-Zirkus» zu stellen. «Weil für das nächste Fasnachtsjahr kein Zunftmeister gefunden werden konnte, oblag die Bestimmung des Mottos dem Zunftbot», teilte die Zunft am Mittwoch mit.

Vom Zunftrat seien mehrere Vorschläge ausgearbeitet und dem Zunftbot vorgelegt worden. Mit diesem Motto sollen Jung und Alt und insbesondere Familien angesprochen werden. Die Dörfli-Zunft erhofft sich viele Akrobaten, Dompteure, Clowns, Zauberer, Zirkusdirektoren, Musiker und Statisten. Passend zum Motto präsentiert sich der neue Anstecker.

Die Dörfli-Zunft Dierikon ist 2005 gegründet worden und besteht aus 27 Mitgliedern. Die Zunft organisiert den Fasnachtsbrunch am Sonntag, 12. Januar 2020 in der Turnhalle und die Dörflifasnacht. Der Eintritt kostet 25 Franken, es gibt Vergünstigungen für Kinder.

Die Dörfli-Fasnacht findet am Sonntag 16. Februar 2020 (vor dem Schmutzigen Donnerstag) statt. Der Umzug durch das Dorf startet um 13 Uhr, danach folgen Monsterkonzert und Festbetrieb.