FASNACHT: Neuer Präsident für Fasnachtkomitee

Der neue Präsident des Lozärner Fasnachtskomitees Andreas Arpagaus ist in sein Amt eingesetzt worden. Sein Weibel heisst Mario Sciarmella.

Pd
Drucken
Teilen
Andreas Arpagaus, neuer LFK-Präsident mit Weibel Mario Sciarmella. (Bild: PD)

Andreas Arpagaus, neuer LFK-Präsident mit Weibel Mario Sciarmella. (Bild: PD)

«Man braucht das Rad nicht neu zu erfinden, um eine rüüdige Fasnacht zu feiern», meint der neue LFK-Präsident und ergänzt, dass er sich eine farbenfrohe und ausgelassene Fasnacht wünscht. Fairness und Respekt unter Fasnächtlern ist für ihn selbstverständlich. Nach der Fasnacht ist vor der Fasnacht. Andreas Arpagaus ist bereits weit fortgeschritten in der Planung der Fasnacht 2014 aus Sicht des Lozärner Fasnachtskomitees.

Die beiden Fasnachtsumzüge und die gute Stimmung an der Usgüüglete und in der Buobenmattbeiz werden Höhepunkte der nächsten Fasnacht sein. Dem neuen LFK-Präsidenten sind aber auch die Masken-Bastelkurse ein wichtiger Bestandteil vor der Fasnacht. Auch bereits begonnenes möchte er weiterentwickeln und darum ist ihm der regelmässige Kontakt zu anderen Fasnachtsorganisationen sehr wichtig. «Mit Herz und Verstand an die Fasnacht» – mit diesem Motto möchte Andreas Arpagaus die drei wichtigsten Tage im Jahr mitgestalten.

Sagen darf er noch nichts, aber ein wenig glutschig machen schon. Der neue LFK-Präsident kennt die Fasnachts-Plakette 2014 schon und die scheint besonders gut gelungen zu sein. Nur soviel konnte ihm entlockt werden: die Präsentation der Plakette ist am 30. Oktober 2013.