Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fasnachts-Gipfeltreffen findet nicht statt

Das erste grosse Gipfeltreffen zur Luzerner Fasnacht findet nicht statt. Die Fasnächtler haben offenbar Mühe mit dem Initianten.
Er steht im Zentrum der Kritik: Silvio Panizza, Herausgeber des «Rüüdigen Fasnachtsfüerers». (Bild: Manuela Jans/ Neue LZ)

Er steht im Zentrum der Kritik: Silvio Panizza, Herausgeber des «Rüüdigen Fasnachtsfüerers». (Bild: Manuela Jans/ Neue LZ)

Nun ist klar: Der Fasnachtsgipfel wird nicht stattfinden. Die vier tragenden Gesellschaften und Zünfte des Lozärner Fasnachtskomitees LFK haben dem Initianten Silvio Panizza, Herausgeber des «Rüüdigen Fasnachtsfüerers», am Dienstag mitgeteilt, dass sie nicht teilnehmen werden. Am 1. Lozärner Fasnachtsgipfel hätten verschiedene Probleme, die an der Fasnacht aufgetreten sind, in Ruhe diskutiert werden sollen, etwa das umstrittene Depotsystem.

Fritschivater Karl Bucher von der Zunft zu Safran erklärte gestern auf Anfrage der Neuen Luzerner Zeitung: «Es ist sinnvoller, den Fasnachtsgipfel zu verschieben. Denn es bringt nichts, in einer kunterbunten Runde einen ganzen Tag lang über Sicherheitsfragen, Vignetten und andere Themen zu diskutieren. Zumal noch keine konkreten Daten und Fakten vorliegen.» Panizzas Engagement für die Fasnacht sei zwar ehrenwert, so Bucher, aber ein sogenannter Fasnachtsgipfel Anfang April sei verfrüht und wenig konstruktiv. Dem Fasnachtsgipfel von Panizza haben auch die Vertreter der Stadt eine Absage erteilt.

Panizza nimmt die Absage des LFK und der Behörden sportlich. «Es freut mich, dass sich das Gremium des LFK eingehend mit den Anliegen des vorgeschlagenen Fasnachtsgipfels auseinandergesetzt hat», teilt er in einem Schreiben mit.

Roger Rüegger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.