Fausch tritt aus dem Gross-Stadtrat zurück

Agatha Fausch Wespe aus der Fraktion der Grünen/Jungen Grünen tritt auf Ende Oktober 2011 aus dem Grossen Stadtrat von Luzern zurück. Sie hat sich aus persönlichen Gründen für den Rücktritt entschieden.

Drucken
Teilen
Agatha Fausch hat ihren Rücktritt als Gross-Stadträtin bekannt gegeben. (Bild: Archiv Neue LZ)

Agatha Fausch hat ihren Rücktritt als Gross-Stadträtin bekannt gegeben. (Bild: Archiv Neue LZ)

Agatha Fausch ist seit 2000 Mitglied des Stadtparlaments und ebenso lange Mitglied der Sozialkommission. In den 11 Jahren Parlamentsarbeit war sie unter anderem Initiantin der städtischen Volksinitiative 2006 für eine kinder- und elternfreundliche Stadt Luzern, die dazu geführt hat, dass heute ausreichend Kinderbetreuungsplätze in der Stadt Luzern zur Verfügung stehen. Zudem konnte das Anliegen für eine Tagesschule, welches sie als Gründungsmitglied des Tagesschulvereins aufgegriffen hat, 30 Jahre später mit der definitiven Einrichtung der Tagesschule in der Stadt Luzern erreicht werden.

Die Grünen bedauern den Entscheid von Agatha Fausch die Arbeit im Grossen Stadtrat zu beenden, wie sie am Freitag mitteilten. Fausch wird weiterhin im Vorstand der Grünen Stadt Luzern mitarbeiten und sich themenbezogen in die politische Arbeit und Diskussion einbringen.

pd/zim