Faustschlag im Bahnhof Luzern: Gesuchter Täter meldet sich bei der Polizei

Diese Öffentlichkeitsfahndung war erfolgreich: Der Täter, welcher im Bahnhof Luzern einen Mann mit einem Faustschlag niedergestreckt hat, meldete sich bei der Polizei.

Drucken
Teilen

(rem) Die Luzerner Polizei hat am Montagmorgen mit Überwachungsbildern aus einer Kamera nach dem Täter gesucht, der am Samstag, 21. September gegen 5.15 Uhr, einen Mann im Bahnhof mit einem Faustschlag niederstreckte.

«Kurz nach der Veröffentlichung der Fahndungsbilder hat sich der Täter bei der Polizei gemeldet. Es handelt sich um einen 23-jährigen Schweizer», schreibt die Polizei am Montagmittag in einer Mitteilung.

Bei der Tat im Bahnhof Luzern ging das Opfer zu Boden und erlitt erhebliche Verletzungen im Gesicht. Der Täter verliess den Bahnhof zu Fuss. Er bestieg vor dem Bahnhof als Passagier ein Taxi und fuhr in unbekannte Richtung davon.