Felicitas Zopfi erleidet Hirninfarkt

Die Präsidentin der SP Kanton Luzern, Felicitas Zopfi, hat am Samstag einen Hirninfarkt erlitten. Laut ihrem Ehemann stehen die Chancen auf eine vollständige Heilung aber gut.

Drucken
Teilen

Felicitas Zopfi (53) befindet sich derzeit noch im Spital. Dies bestätigt SP-Parteisekretär Pascal Ludin auf Anfrage. Ihre Geschäfte hat bis auf weiteres Vizepräsident Daniel Gähwiler (28) übernommen.

Laut Stephan Zopfi, dem Ehemann von Felicitas Zopfi, geht es ihr den Umständen entsprechend sehr gut. Sie wird noch einige Zeit im Spital bleiben müssen, eine vollständige Heilung sei aber zu erwarten.

Zopfi ist seit 2009 Parteipräsidentin, seit 2003 Kantonsrätin und war vorher zehn Jahre Mitglied des Grossen Stadtrates in Luzern. Von 2004 bis 2009 präsidierte sie die SP-Fraktion im Kantonsrat. Sie stellt sich für die Kantonsratswahlen vom 10. April zur Wiederwahl.

Im/bep