FERIENHEIM: Nidwaldner Ferienheim in Contra vor dem Aus

Das Nidwaldner Ferienheim im Tessin kämpft mit Schulden. Nun droht der Verkauf der Liegenschaft.

Drucken
Teilen
Das Ferienheim kämpft mit Schulden (Bild ferienhaus-contra.ch)

Das Ferienheim kämpft mit Schulden (Bild ferienhaus-contra.ch)

Das Tessin gilt als Sonnenstube der Schweiz. Doch über dem Nidwaldner Ferienheim in Contra hängen zurzeit dunkle Wolken. Ein Schuldenberg von 2,8 Millionen Franken belastet die Stiftung Kinderheim Nidwalden. Hauptgrund für die finanzielle Schieflage sind die unerwarteten Baumängel, die im Rahmen der Totalsanierung zum Vorschein gekommen sind. Denn die Auslastung des mit 64 Betten ausgestatteten Ferienhauses wäre an sich zufriedenstellend. Da keine Rettung in Sicht ist, kommt wohl nur noch der Verkauf der Liegenschaft in Frage. Die Stiftung betreibt das Nidwaldner Ferienhaus seit 1964. Es wird vor allem von Klassen oder Vereinen als Lagerstandort benutzt.

Oliver Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.