FERNSEHEN: Die Festung Fürigen ist jetzt wieder bewohnt

In Stansstad beginnt der Zeitsprung in die 1940er-Jahre – fürs Fernsehen. Das Living-History-Projekt «Alpenfestung – Leben im Réduit» startet am heutigen Montagabend.

Drucken
Teilen
Stramm gestanden! Die Soldaten beim Fototermin für die Presse. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Stramm gestanden! Die Soldaten beim Fototermin für die Presse. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Sendungsreihe von «Schweiz aktuell», die am (heutigen) Montag den Medien vorgestellt wurde und am Abend zum ersten Mal im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wird, beleuchtet die Kriegsjahre in der Schweiz von einer anderen Seite.

Geschichtsschreibung von unten
Das Konzept der gelebten Geschichte eröffnet einen neuen Blick auf den Mythos Réduit, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Hier stehen nicht die grossen militärischen Strategien im Zentrum. Vielmehr rücken die Alltagsprobleme in den Vordergrund – die Trennung von den Liebsten, das rationierte Essen, der tägliche Drill.

Anbauschlacht in Emmetten
25 Männer ziehen in die Artilleriefestung Fürigen bei Stansstad und leben wie im Aktivdienst. Gleichzeitig bewirtschaften drei Frauen und fünf Kinder mit bescheidenen Mitteln einen Bauernhof in Emmetten und beteiligen sich an der Anbauschlacht. Moderator Oliver Bono ordnet die Erlebnisse der Zeitreisenden zusammen mit Experten und Zeitzeugen auf der Live-Bühne in Stans ein.

Sieben Zentralschweizer dabei
Rund 800 Bewerberinnen und Bewerber hatten sich für das Projekt angemeldet. In zwei Casting-Runden wurden 80 Personen auf ihre Fähigkeiten und Eignungen für das Projekt geprüft, getestet und befragt. Ausgewählt wurden fünf Offiziere, 20 Soldaten, drei Landfrauen und fünf Kinder, welche nun in der Festung Fürigen sowie auf einem Bauernhof unter möglichst authentischen kriegszeitlichen Bedingungen leben. Unter den Teilnehmenden befinden sich sieben aus der Zentralschweiz, darunter Helmut Mettler aus dem schwyzerischen Buttikon, der vor wenigen Tagen den in einen Skandal geratenen Alfred Strahm als Kommandanten abgelöst hat.

scd

Sendungen mit Beiträgen und Live-Schaltungen:
«Alpenfestung – Leben im Réduit»: Montag bis Freitag, 27. Juli bis 14. August 2009, 19 Uhr (im Anschluss an die tagesaktuellen Berichte von «Schweiz aktuell»), SF 1