Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FESTUNG FÜRIGEN: Bald soll der Kriegsfall geprobt werden

30 Soldaten werden wohl in der Festung Fürigen in Stansstad die Kriegsbereitschaft erproben. Denn dort führt die TV-Serie «Leben wie anno dazumal» diesen Sommer hin.
Leben im «Big Brother»-Bunker: «Was bedrückt dich?» «Die Einsamkeit.» (Karikatur Jals/Neue LZ)

Leben im «Big Brother»-Bunker: «Was bedrückt dich?» «Die Einsamkeit.» (Karikatur Jals/Neue LZ)

Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von rund 30 Menschen wird mit grosser Sicherheit diesen Sommer in der Festung Fürigen bei Stansstad den Ernstfall proben. Drei Wochen lang werden sie sich in den düsteren und feuchtkalten Gängen und Räumen der einstigen Artilleriefestung einsperren lassen, um wie zur Zeit des Reduits während des Zweiten Weltkrieges zu leben.

Mit dieser Idee ist vor kurzem das Schweizer Fernsehen SF an das Nidwaldner Museum herangetreten. Zuvor hatte es mehrere Festungen in Augenschein genommen. «Die Anlage in Fürigen ist noch nahezu original ausgestattet wie zur Zeit des Zweiten Weltkriegs», sagt Museumsleiterin Nathalie Unternährer. Deshalb stünden die Chancen sehr gut, unter den drei Favoriten, die das Fernsehen mittlerweile auserkoren hat, das Rennen zu machen.

Urs Rüttimann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.