FEUERWEHR: Fehlalarm am Bahnhof Luzern

Drucken
Teilen

Am späten Samstagnachmittag musste die Feuerwehr der Stadt Luzern zum Bahnhof ausrücken. Jemand hatte gemeldet, dass es im 1. Untergeschoss nach Rauch stinke. Die Feuerwehrleute suchten nach einem möglichen Brandherd, konnten jedoch nichts finden. Das Untergeschoss wurde nach einer kurzen Sperrung wieder freigegeben werden, berichtet «Blick». Es handelte sich wohl um einen falschen Alarm.

red