Feuerwehr muss in Luzern drei brennende Autos löschen

An der Obergütschstrasse in der Stadt Luzern haben am Sonntagabend drei Autos gebrannt. Die Feuerwehr konnte die Brände inzwischen löschen.

Hören
Drucken
Teilen

(sre) Wieso die Autos brannten, ist noch unklar. Gemäss Informationen von Radio Pilatus standen die Fahrzeuge nebeneinander auf Parkplätzen. Verletzt wurde niemand, und es waren auch keine Gebäude vom Brand betroffen. Anwohner sprachen von Explosionen, dabei handelte es sich gemäss der Feuerwehr um geplatzte Autoreifen.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte zuerst ein Auto, danach weiteten sich die Flammen auf zwei weitere Fahrzeuge aus. Die Brände sind inzwischen gelöscht.