Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Feuerwehr Willisau verhindert Totalschaden

In der Rohrmatt in Willisau geriet mitten in der Nacht ein Dachstock eines Einfamilienhauses in Brand. Die Feuerwehr konnte dank einem Grossaufgebot einen Totalschaden verhindern.

Das Feuer im Dachstock eines Einfamilienhauses im Gebiet Rohrmatt - Kanzelsangen wurde der Polizei am Dienstagmorgen um 0.55 Uhr gemeldet. Mit insgesamt 80 Leuten konnte die Feuerwehr Willisau den Brand bekämpfen und so einen Totalschaden verhindern. Laut Mitteilung der Luzerner Polizei wurde niemand verletzt. Der Dachstock sei allerdings massiv beschädigt.

Derzeit ermitteln die Branddetektive der Polizei die genaue Brandursache. Auch die Höhe des Sachschadens sei noch nicht bekannt.

pd/bep

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.