FILMSCHAFFEN: Jungfilmfestival startet zum 8. Mal in Luzern

Bereits zum 8. Mal findet das Schweizer Jungfilmfesitval Luzern – «Upcoming Film Makers» statt. Rund 100 Beiträge wurden eingesendet, am Festival ist eine Auswahl davon zu sehen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Eveline Bachmann/Neue LZ)

(Symbolbild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Vom 20. bis am 22. November gehören in Luzern drei Tage dem Nachwuchsfilm. Am 8. Schweizer Jungfilmfestival Luzern – «Upcoming Film Makers» werden die rund 100 Filmeinsendungen bewertet, heisst es in einer Mitteilung der Festivalleitung. Die vielen Einsendungen würden zeigen, dass die Nachfrage für die Präsentation des eigenen Films auf Kinoleinwand gross sei.

Die Festival-Jury mit Werner Schweizer (Regisseur und Filmproduzent), Martin Walder (ehemaliger Filmredaktor) und Claudia Röthlin (Gewinnerin des Luzerner Filmpreises 2008) muss unter den vielen Einsendungen die besten Werke und deren Regisseure küren.

Samstag mit Klassenwettbewerb
Das Festivalprogramm startet am Freitag mit dem Wettbewerbprogramm und der Movielounge. Laut Mitteilung gibt es zudem erstmals ab 23.15 Uhr eine Nocturne. Während einer knappen Stunde werden dann  ausländische Wettbewerbsbeiträge gezeigt.

Der Samstag findet laut Mitteilung der Klassenfilmwettbewerb statt. Zudem wird das internationale Medienbildungsprogramm «Kid Witness News» in der Schweiz lanciert. Der Wettbewerb wird in 25 Ländern durchgeführt und zum ersten Mal nehmen auch fünf Schulklassen aus der Schweiz teil.

Cut-Demo und Movieparty
Am Samstagnachmittag findet auch der 75-minütige Workshop «Final Cut Studio» statt. Alle Veranstaltungen am Samstagnachmittag sind kostenlos.

Am Samstagabend findet die Movieparty im Foyer der Bourbaki Kinos statt. Am Sonntag klingt bei «Coffee & Cinema» im Bourbaki Bistro/Bar mit einem Gewinnerblock der Besten das Festival aus.

ana