FINANZEN: Adligenswil mit ausgeglichenem Budget

Die Gemeinde Adligenswil präsentiert ein ausgeglichenes Budget. Der Steuersatz bleibt unverändert.

Merken
Drucken
Teilen
Blick auf Adligenswil. (Archivbild Neue LZ)

Blick auf Adligenswil. (Archivbild Neue LZ)

Das Budget 2016 der Gemeinde Adligenswil sieht einen Aufwand und einen Ertrag von je 28,8 Millionen Franken vor. Der Steuersatz bleibt bei 2,1 Einheiten, wie die Gemeinde mitteilt. Grund für die Verbesserung der Finanzlage sind die eingeleiteten Spar- und Stabilisierungsmassnahmen. Ziel war eine Reduktion des gesamten Aufwands gegenüber dem Budget von 2015 von mindestens 2 Prozent.

Unter Berücksichtigung von Mehraufwendungen in den Bereichen Kindes- und Erwachsenenschutz, Gesundheit und ordentliche Abschreibungen entsprechen die effektiven Minderaufwendungen 3,7 Prozent des Nettoaufwandes, was einer zusätzlichen Verbesserung von 660'000 Franken entspricht.

Insgesamt hat der Gemeinderat 94 Massnahmen umgesetzt. Er hat anlässlich des Budgetprozesses beschlossen, auf die Umsetzung von zwei vorgesehenen Massnahmen zu verzichten. Dies sind der Verzicht auf die Verrechnung der Schneeräumung und die Streichung von Mitgliederbeiträgen an freiwilligesoziale Trägervereine.

HINWEIS: Die Gemeindeversammlung vom 24. November, an der über das Budget abgestimmt wird, ist die letzte in Adligenswil. Nach der Abschaffung der Gemeindeversammlung am 25. August wird über Sachgeschäfte künftig an der Urne abgestimmt. Mehr zum Budget »

pd/rem