Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FINANZEN: Rechnung Adligenswil 400'000 Franken im Plus

Die Rechnung 2015 der Gemeinde Adligenswil schliesst deutlich besser ab als budgetiert. Zum guten Ergebnis haben unter anderem die höheren Steuererträge beigetragen.
Blick auf Adligenswil. (Archivbild Neue LZ)

Blick auf Adligenswil. (Archivbild Neue LZ)

Die Rechnung 2015 der Gemeinde Adligenswil schliesst mit einem Ertragsüberschuss von rund 400'000 Franken. Das ist 1,1 Millionen Franken besser als budgetiert. Die ersten Auswirkungen infolge der Spar- und Stabilisierungsmassnahmen seien spürbar, teilt die Gemeinde mit. Der Ertragsüberschuss soll als Einlage für neues Eigenkapital verwendet werden.

Insbesondere im Bildungsbereich resultierte ein Minderaufwand von 690'000 Franken, hauptsächlich wegen fehlerhafter Budgetangaben. Die Gemeinde begründet dies mit weniger Personalaufwand auf der Primar- und Sekundarstufe und mehr Gemeinde- und Kantonsbeiträge wegen den Schülerzahlen.

Auch der Bereich Soziale Wohlfahrt schliesst mit 130'000 Franken besser ab als budgetiert. Zum guten Ergebnis haben auch die höheren Steuererträge beigetragen.

Höher als budgetiert sind die Nettoinvestitionen von 3,2 Millionen Franken und zwar um 2,3 Millionen Franken. Die Gemeinde begründet dies damit, dass sich bei den Investitionen für den Kunstrasen Löösch und für die Altersstützpunkt-/Pflegewohngruppen um separat genehmigte Sonderkredite handelt.

Hinweis: Die detaillierte Rechnung kann auf der Website www.adligenswil.ch heruntergeladen werden.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.