Finanzen
Satter Gewinn für Hochdorf

Die Rechnung 2020 der Gemeinde Hochdorf schliesst mit einem Plus von 6,15 Millionen Franken ab. Budgetiert war ein leichter Überschuss von etwas mehr als einer halben Million Franken.

Merken
Drucken
Teilen

(rbi) Grund für den satten Gewinn sind höhere Einkommenssteuern der natür­lichen Personen. Die Einnahmen seien einmalig und sorgten für eine willkommene Entlastung, schreibt die Gemeinde.

Ein weiterer Grund ist, dass bei der Sanierung und Erweiterung des Schulhauses Avanti im vergangenen Jahr nicht alle budgetierten Arbeiten ausgelöst werden konnten, heisst es in der Mitteilung weiter. Auch deswegen würden die tatsächlichen Investitionsausgaben (3,6 Millionen Franken) um drei Millionen Franken unter Budget liegen.

Investieren muss Hochdorf in naher Zukunft zudem in zusätzlichen Raum für den Schulsport. Gleichzeitig seien die Auswirkungen der Pandemie schwierig abzuschätzen. Man rüste sich deshalb für eine anspruchsvolle Zukunft.