FINANZEN: Sempach plant 2011 mit einem Defizit

Der Stadtrat Sempach hat das Budget für das Jahr 2011 erarbeitet. Es sieht ein Defizit von gut 500'000 Franken vor. Selbst um dieses Ziel zu erreichen, sei eine Steuererhöhung notwendig.

Merken
Drucken
Teilen
Die Stadtstrasse in Sempach. (Archivbild Neue LZ)

Die Stadtstrasse in Sempach. (Archivbild Neue LZ)

Der Stadtrat Sempach plant für das Jahr 2011 ein Defizit von rund 500'000 Franken ein. Trotz intensiver Sparbemühungen sei es nicht gelungen, das Budget ausgeglichen zu gestalten. Zudem sei eine Steuererhöhung um 1/10 Einheit auf 1,80 Einheiten nötig, damit das Defizit nicht noch höher ausfällt.

Keine rosigen Zukunftsaussichten
Wie die Stadt Sempach in einer Medienmitteilung schreibt, wirken sich die Pflegefinanzierung und die reduzierten Kantonssteuern ab 2011 negativ auf die Finanzen aus. Damit ergeht es Sempach wie vielen anderen Gemeinden im Kanton Luzern. Sempach werde in den nächsten fünf Jahren rote Zahlen schreiben. Das Defizit könne jedoch vorerst mit Eigenkapitalreserven aufgefangen werden.

Gemeindeversammlung am 29. November
Über das Budget wird am 29. November in der Gemeindeversammlung debattiert. Des Weiteren stehen unter anderem Debatten über vier Einbürgerungen und ein neues Parkplatzregime auf dem Programm.

pd/das