Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FINANZEN: Sursee mit 1,5 Millionen Franken Gewinn statt Verlust

Die Stadt Sursee hat die Rechnung 2015 bei einem Aufwand von 84 Millionen Franken mit einem Gewinn von 1,5 Millionen Franken abgeschlossen. Das Ergebnis fiel 3 Millionen Franken besser aus als budgetiert.
Städtli in Sursee (Symbolbild). (Bild: Pius Amrein)

Städtli in Sursee (Symbolbild). (Bild: Pius Amrein)

Nach drei Verlustjahren sei die Stadt wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt, teilte die Stadt Sursee am Mittwoch mit. Damit steige das Eigenkapital der Stadt wieder auf über 11 Millionen Franken. Die Nettoschuld pro Einwohner verringerte sich um rund 530 auf 5700 Franken.

Die Ursache für das bessere Resultat seien vielfältig, heisst es in der Mitteilung. Auf der Einnahmeseite nennt die Stadt höhere Gebühren, etwa für Baubewilligungen, einen Landverkauf sowie mehr Handänderungs- und Grundstückgewinnsteuern. Bei den Ausgaben fiel weniger Personal- und Sachaufwand an.

Zudem investierte die Gemeinde netto rund 2,7 Millionen Franken weniger als budgetiert, nämlich nur 6,9 Millionen Franken. Bei den Voranschlagskrediten hätten Mehreinnahmen für Wasser und Siedlungsentwässerung das Ergebnis verbessert.

Mehr zum Thema am 21. April in der Neuen LZ

(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.