finanzen

Wikoner sagen klar Ja zum Budget und zur Einführung des CEO-Modells

Die Stimmbürger von Wikon haben am Sonntag alle drei kommunalen Vorlagen angenommen.

Drucken
Teilen
Dorfansicht der Gemeinde Wikon.

Dorfansicht der Gemeinde Wikon.

Bild: Boris Bürgisser (28. Juli 2020)
  • 294 Ja zu 102 Nein zum Budget 2021: Das Budget sieht ein Minus von 391'000 Franken vor. Der Steuerfuss bleibt bei 2,4 Einheiten. 
  • 326 Ja zu 60 Nein zur Revision der Gemeindeordnung. Damit wird ab dem 1. Januar 2021 in der Gemeinde Wikon das CEO-Modell mit einer Geschäftsführung eingeführt. In Wikon wird diese Funktion in Personalunion mit dem Gemeindeschreiberamt ausgeübt. Geschäftsführerin wird Martina Winiger. 
  • 336 Ja zu 46 Nein zur Wahl der Revisionsstelle. 

Die Stimmbeteiligung liegt bei rund 43 Prozent.