Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FISCHBACH: Asylzentrum in Fischbach öffnet erst im Mai

Das Asylzentrum Mettmenegg nimmt statt im April erst im Mai den Betrieb auf.
Das ehemalige Bürgerheim Mettmenegg wird zum Asylzentrum. (Bild: Remo Nägeli (Fischbach, 8. September 2011))

Das ehemalige Bürgerheim Mettmenegg wird zum Asylzentrum. (Bild: Remo Nägeli (Fischbach, 8. September 2011))

Dies, weil die nötigen Arbeiten für den fehlenden Kanalisationsanschluss sowie die Anpassungen bei den sanitären Anlagen, in der Küche oder bei Wand- und Bodenbelägen in der Höhe von 600 000 Franken länger dauern als erwartet. Für die Einwohner von Fischbach und Zell wird am Mittwoch, 12. April, um 19 Uhr ein Infoanlass in der Mehrzweckhalle Fischbach durchgeführt, wie der dortige Gemeinderat auf der Website schreibt.

Im ehemaligen Bürgerheim oberhalb des 700 Einwohner zählenden Fischbach kann der Kanton die nächsten zehn Jahre 35 Plätze anbieten. Die Asylsuchenden werden gestaffelt einziehen. Aufgrund der Lage wäre die Unterkunft «ideal für Familien», sagte Silvia Bolliger, Leiterin der Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen, im Dezember gegenüber unserer Zeitung. «Wir werden situativ entscheiden, wer im Mai einzieht», sagt sie auf Anfrage. Dies hänge auch von der Situation in den übrigen Zentren ab.

Ursprünglich wollte der Kanton das Asylzentrum bereits 2012 in Betrieb nehmen. Dies misslang aufgrund eines Rechtsstreits.

(fi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.