Fischfarm in Buttisholz vor Realisierung

Die Gemeinde Buttisholz hat die Baubewilligung für die schweizweit erste marine Fischfarm erteilt. Sie kostet rund 21,5 Millionen Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Gemeindepräsident Franz Zemp (rechts) übergibt vor Ort dem Baugesuchsteller Adriaan van Vliet von der Firma Ocean Swiss Seafood AG die Baubewilligung. (Bild: PD)

Gemeindepräsident Franz Zemp (rechts) übergibt vor Ort dem Baugesuchsteller Adriaan van Vliet von der Firma Ocean Swiss Seafood AG die Baubewilligung. (Bild: PD)

Am Freitagnachmittag konnte Gemeindepräsident Franz Zemp dem Baugesuchsteller Adriaan van Vliet von der Firma Ocean Swiss Alpine Seafood AG mit Sitz in Mollis (GL) die Baubewilligung persönlich übergeben. Damit kommen die Initianten der Realisierung des 21,5-Millionen-Projekts in Buttisholz Schritt für Schritt näher.

Ocean Swiss baut den grössten Aquafarm-Betrieb der Schweiz, um laut eigenen Angaben «nachhaltig, umweltfreundlich und wirtschaftlich erfolgreich mehr als 1000 Tonnen qualitativ hochwertige Fische und Krustentiere pro Jahr in geschlossenen Kreislaufanlagen zu produzieren». Der Gemeinderat freut sich, dass die schöne Arbeitszone Moos durch eine attraktive Firma belebt wird, wie er in einer Mitteilung schreibt.

Bis Sommer 2013 sind Investitionen von 21,5 Millionen Franken vorgesehen. Anfang 2012 sollen die Bagger vorfahren. Aussehen soll die Fischfarm aus der Vogelperspektive wie eine Schildkröte. Das Produktionsgebäude wird 127 Meter lang und 92 Meter breit. Den Kopf bildet ein fünfstöckiges Bürogebäude.

pd/rem