Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Fitnesspark National: Von der Sauna direkt in die Schneegrotte

Der Markt im Wellness- und Gesundheitsbereich ist hart umkämpft. Die Migros hat deshalb in einem ersten Schritt die Saunawelt im Fitnesspark National total erneuert. Es gibt auch einige neue Angebote.
Hugo Bischof


Die erste Etappe der Modernisierung im Migros-Fitnesspark National Luzern ist abgeschlossen. Die 700 Quadratmeter grosse Saunalandschaft im zweiten Stockwerk wurde komplett neu gestaltet. Auch das Sonnendeck auf dem Dach wurde komplett renoviert. «Die Umbauarbeiten starteten am 11. Juni und können planmässig fünf Monate später abgeschlossen werden», sagte Fitnesspark-Leiter Markus Fuchs auf einem Rundgang. Die neue Saunawelt wird diesen Montag, 11. November, offiziell eröffnet.

Die neugestaltete Saunalandschaft im Fitnesspark National Luzern. Bilder: Corinne Glanzmann (Luzern, 8. November 2019)

Die neugestaltete Saunalandschaft im Fitnesspark National Luzern. Bilder: Corinne Glanzmann (Luzern, 8. November 2019)

Den Fitnesspark National gibt es seit 19 Jahren. «Die Zeit war reif für eine Modernisierung», erklärt Roman Ziegler, Leiter Klubschulen/Freizeit der Migros Luzern, «Wellness/Gesundheit ist heute ein Mega-Trend, und der Markt ist sehr stark umkämpft». Immer mehr Discounter, teils aus Deutschland, drängen gemäss Ziegler auf den Markt.

Fitnesspark-Leiter Markus Fuchs (links) und Roman Ziegler, Leiter Klubschulen / Freizeit der Migros Luzern.

Fitnesspark-Leiter Markus Fuchs (links) und Roman Ziegler, Leiter Klubschulen / Freizeit der Migros Luzern.

«Das Ambiente macht heute einen grossen Teil des Erlebnisses Wellness aus», betont Ziegler. Neu gibt es im Fitnesspark National einen Relax-Raum mit Kunstleder-Wänden, in dem man sich nach dem Sauna-Besuch entspannen kann.

Der Relax-Raum mit Kunstleder-Wänden und Kronleuchtern.

Der Relax-Raum mit Kunstleder-Wänden und Kronleuchtern.

«Auch im Saunabereich legten wir bei den Materialien Wert auf Qualität», sagt Markus Fuchs. Die Sauna-Wände sind mit Holz aus Finnland gestaltet, das gemäss Fuchs «einen natürlichen Eigenduft hat».

Liegebetten zur Erholung nach dem Saunabesuch.

Liegebetten zur Erholung nach dem Saunabesuch.

Schneegrotte zur Abkühlung des Körpers

Es gibt auch einige neue Angebote. Spektakulär ist die Schneegrotte. Hier wird bei winterlichen Temperaturen (minus 8 bis minus 10 Grad) das ganze Jahr über Schnee und Eis produziert, mit dem der Körper zwischen den Saunagängen eingerieben werden kann.

Die spektakuläre Schneegrotte, in der man sich nach dem Saunagang bei Minustemperaturen abkühlen kann.

Die spektakuläre Schneegrotte, in der man sich nach dem Saunagang bei Minustemperaturen abkühlen kann.

Laut Fuchs gibt es nur wenige solche Anlagen in der Schweiz. Die Abwärme der Grotte wird zur Aufbereitung des Badewassers verwendet, «was unsere Energiebilanz nochmals verbessert». Eine neue Infrarotsauna bei den Herren soll Gelenkschmerzen und Muskelverspannungen lindern:

Die Herren-Infrarotsauna zur Linderung vn Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen und Entzündungen. Hier verweilt man 30 Minuten bei einer Temperatur von 55 Grad.

Die Herren-Infrarotsauna zur Linderung vn Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen und Entzündungen. Hier verweilt man 30 Minuten bei einer Temperatur von 55 Grad.

Eine Trockensauna bei den Damen ist dank geringer Luftfeuchtigkeit und angenehmer Temperatur besonders für Sauna-Einsteigerinnen geeignet.

Eine der grosszügig gestalteten Sauna-Kabinen.

Eine der grosszügig gestalteten Sauna-Kabinen.

Migros investiert insgesamt 9,4 Millionen Franken

Die Erneuerung der Saunawelt und des Sonnendecks kostete 6,4 Millionen Franken in. Weitere 3 Millionen Franken wird die Migros in die kommenden Umbauetappen investieren. Im Januar 2020 startet unter anderem der Bau von zwei neuen Gruppen-Fitnessräumen auf dem Parkhaus-Dach. Danach wird im Sommer/Herbst 2020 die Badewelt erneuert. Die Gesamterneuerung soll im Sommer 2021 abgeschlossen sein. Die Eintrittspreise in den Fitnesspark bleiben unverändert (Einzeleintritt 37 Franken, Jahres-Abo 1250 Franken).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.