FIXERRAUM: Kommission sagt Ja zu GasseChuchi-Plänen

Die Sozialkommission des Grossen Stadtrates hat an ihrer Sitzung vom vergangenen Donnerstag den Bericht zum Vorgehen des Stadtrats und der kantonalen Drogenkonferenz in Sachen Pilotprojekt Fixerraum beraten.

Drucken
Teilen
Die GasseChuchi in Luzern. (Archivbild Esther Michel/Neue LZ)

Die GasseChuchi in Luzern. (Archivbild Esther Michel/Neue LZ)

Mit grossem Mehr hat sie gemäss Medienmitteilung vom vorgelegten Bericht «Schliessung Fixerraum; Kontakt- und Anlaufstelle in der GasseChuchi» zustimmend Kenntnis genommen; eine Kommissionsminderheit votierte für eine einfache Kenntnisnahme. Übereinstimmend wird der Entscheid begrüsst, das Pilotprojekt im Geissmättli wegen der tiefen Benutzungsfrequenzen abzubrechen.

Die verbleibende Projektdauer soll dazu genutzt werden, in Kombination mit dem Angebot der GasseChuchi das Konzept einer Kontakt- und Anlaufstelle an einem neuen Standort zu prüfen. Dabei wird der Sicherheit der Umgebung der GasseChuchi besonderes Gewicht beigemessen. Der Grosse Stadtrat wird über dieses Vorgehen an seiner Sitzung vom 25. September 2008 befinden.

scd