FLUCHT: BMW-Fahrer durchbricht Polizeisperre

Nachts bei einer Polizeikontrolle in der Stadt Luzern passierts: Ein Autofahrer flüchtet und rast der Polizei davon. Dann sucht er zu Fuss das Weite.

Drucken
Teilen
Wer hat den Fahrer eines schwarzen BMWs gesehen? (Symbolbild Neue LZ)

Wer hat den Fahrer eines schwarzen BMWs gesehen? (Symbolbild Neue LZ)

Der Vorfall ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen gegen 2 Uhr. Die Luzerner Polizei wollte einen Autofahrer kontrollieren, welcher an der Obergrundstrasse eine Verkehrsübertretung begangen hatte. Der Autofahrer beschleunigte und durchbrach die Polizeikontrolle in Richtung Franziskanerplatz. Dabei gefährdete er Gäste, welche zu selben Zeit vor dem Restaurant Goldener Stern sassen.

Taxi naht – Beinaheunfall
Vor der Franziskanerkirche musste der Autofahrer sein Fahrzeug massiv abbremsen, weil ein Taxi auf der Strasse stand und wartete. Nur durch Glück konnte eine Kollision verhindert werden. Danach parkierte der Mann sein Auto auf einem öffentlichen Parkplatz und flüchtete zu Fuss in unbekannte Richtung. Die Polizei konnte den Mann aus dem Kanton Basel bisher nicht auffinden.

Die Luzerner Polizei (041 248 81 17) sucht Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und den Taxifahrer, welcher durch den Flüchtigen gefährdet wurde.

pd/rem