Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLÜHLI: Der älteste Skilift im Kanton Luzern wird 70

Der Skilift Schratten in Flühli feiert am heutigen Dienstag sein 70-jähriges Bestehen. Der Bau des Skilifts war pionierhaft.
Der Bügellift in Flühli wird am 1. Dezember 2015 70 Jahre alt. (Bild zvg)

Der Bügellift in Flühli wird am 1. Dezember 2015 70 Jahre alt. (Bild zvg)

Bereits im Winter 1938/1939 unmittelbar vor Beginn des zweiten Weltkriegs gab es einen ersten Versuch mit einem Skiliftsystem (mit fahrenden Masten auf Kufen), welcher sich aber nicht bewährte. Es war ein Zeichen des Aufbruchs, als ausgerechnet am Tag des Waffenstillstandes im Jahre 1945 die «Skilift Flühli AG» gegründet wurde. Der erste Bügellift im Kanton Luzern nahm am 1. Dezember 1945 den Betrieb auf.

Höhepunkte in der Geschichte waren die Doppel-Weltmeistertitel von Ida Schöpfer (1954), die ihr Können am Skilift Schratten in Flühli erarbeitete. Und weltweit von sich reden machte der Skilift, als der Skiclub Flühli am 15. Februar 1987 das bisher einzige alpine Weltcuprennen in der Zentralschweiz organisierte. Es galt als inoffizielles Abschiedsrennen von Erika Hess und wurde von der Schweizerin Corinne Schmidhauser gewonnen.

Der Skiliftbetrieb lief aber wie vielerorts nicht immer rund. Nach Finanzproblemen wurde 1973 die Touristik AG als Auffanggesellschaft gegründet. Sie hat den Skilift erneuert und bis 2011 betrieben. Dann beschloss der Verwaltungsrat, den Lift aus wirtschaftlichen Überlegungen stillzulegen. Doch in Flühli lebte immer noch der sprichwörtliche Pioniergeist. Eine Gruppe Einheimischer gründete den Verein Schneesportfreunde Flühli und konnten die Anlage übernehmen. Seither wird der Skilift Schratten Flühli von einem Vereinssystem mit über 400 Mitgliedern getragen. Die Mitglieder arbeiten zu einem grossen Teil ehrenamtlich.

HINWEIS: Der Skilift Schratten zeichnet sich durch lange Hänge aus, die auch sportliche Fahrer begeistern. Dazu kommt das Kinderparadies mit Schlepplift und Skikarussell in unmittelbarer Nähe des Restaurants Thorbach Beizli. Zur gastronomischen Abrundung gehört das Pistenbeizli «Teehüsli». Das Skigebiet bietet zudem eine Langlaufloipe und kostenlose Parkmöglichkeiten. Weitere Infos auf www.skiliftfluehli.ch. Eine Tageskarte kostet 20 Franken, die Familienkarte 50 Franken.

pd/rem

Der Skilift war 1945 der erste Bügellift des Kantons Luzern. (Bild zvg)

Der Skilift war 1945 der erste Bügellift des Kantons Luzern. (Bild zvg)

«Da kamen sie runter»: Benjamin Bucher zeigt auf die Frauen-Weltcup-Slalomstrecke vom 15. Februar 1987 in Flühli. (Archivbild Neue LZ)

«Da kamen sie runter»: Benjamin Bucher zeigt auf die Frauen-Weltcup-Slalomstrecke vom 15. Februar 1987 in Flühli. (Archivbild Neue LZ)

Die Skirennfahrerin Corinne Schmidhauser am 15. Februar 1987 am Slalom-Weltcup in Flühli. (Bild: Keystone / Str)

Die Skirennfahrerin Corinne Schmidhauser am 15. Februar 1987 am Slalom-Weltcup in Flühli. (Bild: Keystone / Str)

Der Skilift Schratten in Flühli. (Bild zvg)

Der Skilift Schratten in Flühli. (Bild zvg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.