Flussfahrten auf der Reuss geplant

Was Städte wie Strassburg, Amsterdam oder Paris längst kennen, soll es nun auch in Luzern geben: Flussfahrten für Touristen.

Drucken
Teilen
In Strassburg werden Flussfahrten für Touristen bereits angeboten. Das Luzerner Boot wäre um einiges kleiner gewesen. (Bild: Keystone)

In Strassburg werden Flussfahrten für Touristen bereits angeboten. Das Luzerner Boot wäre um einiges kleiner gewesen. (Bild: Keystone)

Der Betreiber des blau-weissen Touristenzuges City Train will ab Mai 2013 auch ein so genanntes City Boat – also ein Stadtboot – in Betrieb nehmen. Dieses würde nicht nur im Luzerner Seebecken herumfahren, sondern auch einen kurzen Abstecher auf die Reuss machen. So soll es unter der See- und der Kapellbrücke hindurch bis vor die Jesuitenkirche fahren. «So etwas fehlt bisher in Luzern, und es wäre eine touristische Bereicherung», sagt Initiant Otto Schmidlin.

Stadt muss grünes Licht geben

Bevor das City Boat seinen Betrieb aufnehmen kann, müssen die Stadt und das kantonale Raumplanungsamt allerdings grünes Licht geben. Laut dem Luzerner Stadtarchitekten Jürg Rehsteiner geht es einerseits darum zu prüfen, ob die betrieblichen und sicherheitstechnischen Aspekte den Anforderungen entsprächen, und andererseits um die Grundsatzfrage, ob es dieses touristische Zusatzangebot überhaupt brauche.

Robert Knobel

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.