FÖRDERUNG: Atelieraufenthalte in Indien in Ägypten locken

Die Stadt Luzern vergibt 2011 respektive 2012 je ein Atelier in Varanasi/Benares (Indien) und in Kairo (Ägypten) an Kulturschaffende aus der Stadt Luzern und Littau.

Drucken
Teilen
(Archivbild Michael Buholzer/Neue LZ)

(Archivbild Michael Buholzer/Neue LZ)

Die Konferenz der Schweizer Städte für Kulturfragen (KSK) verfügt über zwei Atelierhäuser, die abwechselnd den 17 Mitgliedstädten der KSK zur Verfügung stehen. Die Ateliers stehen 2011 respektive 2012 für je sechs Monate den Kulturschaffenden aus der Stadt Luzern und erstmals aus Littau zur Verfügung, wie es in einer Medienmitteilung heisst:

  • Atelier in Indien: 1. Januar bis 30. Juni 2011
  • Atelier in Ägypten: 1. Februar bis 30. Juli 2012

Das Atelier in Ägypten befindet sich auf der stadtnahen Jakobsinsel im Nil gegenüber von Alt-Kairo. Das Atelier in Indien liegt nordöstlich des Stadtzentrums von Varanasi/Benares. Die Ateliers werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Stadt Luzern wie auch die KSK entrichten der/dem Kulturschaffenden einen monatlichen Beitrag an den Aufenthalt.

Eingabeschluss für die Dossiers ist der 15. November 2009 (Poststempel). Die Fuka-Fondsverwaltung wird die eingegangenen Bewerbungen beurteilen und je einen Kulturschaffenden für das Atelier in Ägypten bzw. Indien auswählen.

scd