Rezept

Forelle mit Kräutern im Backpapier

Zutaten (für 4 Personen)

Susanne Balli
Drucken
Teilen
  • 4 Backpapiere
  • 4 Forellen
  • ca. 20 g Butter, in Flöckli
  • 4 Knoblauchzehen, geschält, halbiert
  • 1 Handvoll Dill, gehackt
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in feinen Streifen geschnitten
  • ca. 16 Cherrytomaten, halbiert
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 dl Weisswein, trocken

Zubereitung

Forellen kalt abspülen und trocken tupfen. Jede Forelle auf ein Backpapier legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Hälfte der gehackten Kräuter, der Frühlingszwiebeln und der Butterflöckli in die Forellen füllen. Die andere Hälfte der Kräuter, Frühlingszwiebeln und Butterflöckli über die Forellen verteilen. Knoblauchhälften und Cherrytomaten rund um die Forellen verteilen. Wein gleichmässig über die Fische verteilen. Fische gut im Backpapier verpacken und die Päckli vorne und hinten mit Küchenschnur gut verschliessen. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad zirka 30 Minuten garen.

An dieser Stelle erscheinen regelmässig Rezepte auf der Basis von saisonalen und regionalen Zutaten.