Frauenpower am 18. Lucerne Blues Festival

Am Lucerne Blues Festival 2012 spielen die Frauen eine wichtige Rolle: Fünf Blues-Ladies werden vom 10. bis am 18. November auf der Bühne stehen. Insgesamt präsentieren 13 Formationen im Grand Casino Luzern den Blues in all seinen Facetten.

Drucken
Teilen
Sista Monica tritt am 16. und 17. November im Grand Casino Luzern auf. (Bild: PD)

Sista Monica tritt am 16. und 17. November im Grand Casino Luzern auf. (Bild: PD)

Das Festival beginnt am Samstag, 10. November, mit dem traditionellen Gratiskonzert im Hotel Schweizerhof. Der erst 21- jährige Marquise Knox aus St. Louis im US-Bundesstaat Missouri steht für die junge, talentierte Bluesgeneration.

Die erste Frau tritt am Sonntag, 11. November, zum Blues Brunch im Hotel Seeburg auf. Die 71-jährige Barbara Carr holte ihre ersten musikalischen Erfahrungen im Gospelchor der Mount Zion Baptist Church und sang später in verschiedenen lokalen Gesangsgruppen.In den 90er-Jahren etablierte sie sich als starke Interpretin des «Southern Soul Blues» und fiel auch mal mit anzüglichen Texten auf. 2011 wurde Carr von der Blues Foundation in Memphis als «Soul/Blues Female Artist of the year» nominiert.

Mit Charlie Musselwhite, Irma Thomas, Sista Monica Parker und Guitar Shorty treten laut den Organisatoren weitere «Blues-Ikonen» auf. Zudem wurden zwei hochkarätige Formationen eigens auf Wunsch der Organisatoren für das Lucerne Blues Festival zusammengestellt.

Wegen der grossen Nachfrage gibt es am diesjährigen Festival wiederum drei Blues Brunches. Den ersten mit Barbara Carr am Eröffnungswochenende, am 17.November steht Sista Monica Parker, am 18. November Irma Thomas im Hotel Schweizerhof auf der Bühne.

sda

Hinweis:
Infos auf www.bluesfestival.ch