FRIEDENTAL: SVP kritisiert die Arbeiten im Friedental

Die SVP fordert laut einer Meldung der Gratiszeitung «20 Minuten» den Rücktritt von Baudirektor Kurt Bieder (FDP). Dies, nachdem im Luzerner Friedental Erde für ein muslimisches Grabfeld abgetragen worden war.

Drucken
Teilen
SVP-Grossstadtrat René Kuhn fordert den Rücktritt des Luzerner Baudirektors Bieder. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

SVP-Grossstadtrat René Kuhn fordert den Rücktritt des Luzerner Baudirektors Bieder. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

«Wir haben endgültig genug. Ein Stadtrat, der die Unwahrheit sagt, ist fällig», sagt SVP-Grossstadtrat René Kuhn gegenüber «20 Minuten» und fordert den Rücktritt von Baudirektor Kurt Bieder.

Nicht alle Parteien üben Kritik
Auch die CVP und die SP kritisieren laut «20 Minuten», dass im Bereich des muslimischen Grabfeldes des Friedentals entgegen vorgängiger Negierung dieser Praxis Erde abgetragen worden war. Einzig die FDP sehe nichts Verwerfliches im Vorgehen ihres Baudirektors. Kurt Bieder nimmt laut der Gratiszeitung die Rücktrittsaufforderung zur Kenntnis, begründet die Arbeiten im Friedental aber mit der Qualität des Bodens.

ana