Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fünf Unfälle innerhalb einer Stunde

Montagmorgen wurden der Luzerner Polizei innerhalb einer Stunde fünf Verkehrsunfälle gemeldet. Dabei entstand Sachschaden von 40‘000 Franken. Ernsthaft verletzt wurde niemand.
In Nebikon kamen diese beiden Fahrzeuge ins Rutschen. (Bild: Luzerner Polizei)

In Nebikon kamen diese beiden Fahrzeuge ins Rutschen. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Montagmorgen wurden in der Einsatzleitzentrale in Luzern ab 06.15 Uhr innerhalb einer Stunde fünf Verkehrsunfälle gemeldet. Diese ereigneten sich alle auf schneebedeckten Strassen und lagen nördlich von Sursee in den Gemeinden Pfaffnau, Knutwil, Sursee, Nebikon und Gunzwil.

In zwei Fällen wurden laut einer Mitteilung der Luzerner Polizei Signale umgefahren. Bei den anderen drei Verkehrsunfällen handelt es sich um Kollisionen zwischen jeweils zwei Autos. Überall gab es keine ernsthaften Verletzungen. Es entstand jedoch Sachschaden von total über 40‘000 Franken.

pd/bep

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.