Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fünfmal länger als heute

Schutzzonen

Schutzzonen

Umzugsroute Die am Luzerner Fasnachtsumzug 1905 mitlaufenden Gruppen mussten eine gute Kondition haben. Denn wie dem Umzugsprogramm von 1905 zu entnehmen ist, war die Umzugsroute damals rund 7 Kilometer lang. Das ist etwa fünfmal so lange wie heute (siehe Plan rechts). Der Umzug startete 1905 an der Bundesstrasse, machte einen Bogen zur Baselstrasse, bevor er über die Bahnhofstrasse zum Bahnhofplatz führte. Danach ging es via Umweg durch die Pilatusstrasse über die Seebrücke. Nach einer Runde durch die Altstadt führte die Route über den Schweizerhofquai, die Zürichstrasse und Maihofstrasse bis zum Rankhof und dann wieder zurück über Zürichstrasse, Schweizerhofquai und Altstadt bis zum Endpunkt an der Krongasse.

Die Länge der Wagenkolonne betrug 1,5 Kilometer, der Vorbeimarsch dauerte somit eine halbe Stunde. Deshalb könne der Umzug «von drei verschiedenen Ausstellungspunkten aus bequem dreimal hintereinander besichtigt werden», heisst es im Programm 1905. Start war damals um 13 Uhr. Um 16.30 Uhr war der Umzug zu Ende. (hb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.