FUSION: Surseer Bevölkerung befürwortet Fusion

Der Stadtrat Sursee hat die Bevölkerung zum Thema Fusion mit anderen Gemeinden befragt. Eine grosse Mehrheit der Bevölkerung erachtet Fusionen mit Nachbargemeinden als notwendig.

Drucken
Teilen
Der Surseer Stadtpräsident Ruedi Amrein. (Bild: Archiv/Neue LZ)

Der Surseer Stadtpräsident Ruedi Amrein. (Bild: Archiv/Neue LZ)

Von den 5966 Stimmberechtigten haben 1869 (31,3 Prozent) eine Antwort auf die Umfrage über Fusionen mit anderen Gemeinden der Region Sursee eingereicht. Eine Fusion wurde mit Oberkirch, Schenkon, Mauensee, Geuensee und Knutwil untersucht.

Durchschnittlich werden die Fusionen mit 73 Prozent der Bevölkerung befürwortet. Am meisten Zustimmung erhält Oberkirch (95 Prozent), gefolgt von Schenkon (82 Prozent) und Mauensee (77 Prozent). Auf weniger Zustimmung stossen Fusionen mit Geuensee (43 Prozent) und Knutwil (36 Prozent).

Stadtrat fühlt sich bestätigt
Der Stadtrat mit Stadtpräsident Ruedi Amrein fühlt sich von diesen Ergebnissen bestätigt. Der Stadtrat hat wiederholt erklärt, dass er mit allen interessierten Nachbargemeinden die Abklärung einer Fusion anstrebt und bei positivem Ergebnis einen Zusammenschluss befürwortet. Die Prüfung von Gemeindezusammenschlüssen mit den interessierten Nachbargemeinden ist für den Stadtrat Ziel und eine der zentralen Herausforderungen der laufenden Legislatur.

Gespräche mit den Gemeinden geplant
Der Kanton wird in den nächsten Wochen alle Gemeinden, die für weitere Untersuchungen zu Fusionsabklärungen bereit sind, zu Gesprächen einladen. Der Kanton wird dabei aber nur eine moderierende Funktion wahrnehmen. Anlässlich dieser Gespräche soll das weitere Vorgehen besprochen werden. Es wird in erster Linie darum gehen, das Grobkonzept für die vorzusehenden Abklärungen gemeinsam festzulegen. Die Ergebnisse dieser Abklärungen dienen als Grundlage zur Erarbeitung von Fusionsvorlagen zuhanden der Stimmberechtigten.

ost