FUSSBALL: Michel Platini ehrt Luzerner Kantonsräte

Der FCL träumt noch davon, die kickenden Luzerner Kantonsräte haben ihn schon: den Schweizermeister-Titel! Uefa-Präsident Michel Platini höchstpersönlich händigte den Pokal den Luzernern aus.

Drucken
Teilen
Uefa-Präsident Michel Platini inmitten der Luzerner Kantonsräte. (Bild Patricia Schaller)

Uefa-Präsident Michel Platini inmitten der Luzerner Kantonsräte. (Bild Patricia Schaller)

Nach Lausanne in der Europa League hat nun auch der Luzerner FC Kantonsrat ein kleines fussballerisches Wunder geschafft. Am Wochenende gewann die Truppe von Coach Urs Dickerhof in Nyon das 25. eidgenössische Parlamentarierturnier.

Wie die PR-Agentur apimedia am Sonntag mitteilte, musste die Luzerner Equipe bis zum Schluss keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Das Finalspiel gegen Appenzell gewann sie im Penaltyschiessen mit 4:3.

Den Pokal durften die glücklichen Luzerner aus den Händen von Uefa-Präsident Michel Platini entgegennehmen.

pd/bac

Die siegreichen Luzerner: Hintere Reihe von links: Coach Urs Dickerhof, Hildegard Meier, Adrian Bühler, Moritz Bachmann, Markus Kälin, Pascal Ludin, UEFA-Präsident Michel Platini, OK-Chef Jacques Perrin, Stefan Roth, Esther Schönberger, Angela Pfäffli, Daniel Gsponer, Jakob Lütolf, Marcel Omlin. Vordere Reihe von links: Urs Thumm, Lathan Suntharalingam, Stefan Wassmer, Rolf Born, Gianmarco Helfenstein. (Bild Patricia Schaller)