Fussgänger wird nachts in Ruswil von Auto erfasst und weggeschleudert

In der Nacht auf Freitag hat eine Autofahrerin zwischen Ruswil und Buttisholz einen Fussgänger angefahren. Dabei ist der Mann schwer verletzt worden.

Merken
Drucken
Teilen

Der Unfall hat sich am Freitag gegen 4.10 Uhr im Bereich der unbeleuchteten Bushaltestelle Soppestig an der Rüediswilerstrasse zwischen Ruswil und Buttisholz ereignet. Eine 31-jährige Autofahrerin kollidierte mit einem Fussgänger, der sich auf der Strasse befand. Der 37-jährige Mann schlug auf der rechten Fahrzeugseite auf und wurde anschliessend weggeschleudert. Ein Rettungshelikopter flog den schwer verletzten Fussgänger ins Spital.

Am Auto ist ein Sachschaden von rund 5000 Franken entstanden, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Die Strasse zwischen Ruswil und Buttisholz war im Bereich der Unfallstelle mehrere Stunden lang gesperrt. Die Feuerwehr hatte eine Umleitung eingerichtet. Daneben stand auch ein Care-Team im Einsatz.