Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fussgängerin in Neuenkirch angefahren und schwer verletzt — Polizei sucht Zeugen

Ende Oktober hat ein Auto in Neuenkirch eine Frau erfasst, die einen Fussgängerstreifen überquerte. Dabei wurde die Fussgängerin schwer verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Der Unfall hat sich am Montagabend, dem 29. Oktober auf der Luzernerstrasse in Neuenkirch ereignet. Gegen 17.15 Uhr fuhr ein Autolenker in Richtung Lohren. Auf der Höher der Luzernerstrasse 15 überquerte eine Frau den Fussgängerstreifen. Das Auto erfasste die Frau und sie wurde auf das Trottoir geschleudert. Dort blieb sie schwer verletzt liegen. Der Rettungsdienst brachte die Fussgängerin ins Spital, wie die Staatsanwaltschaft Luzern Anfang Dezember mitteilte.

Gemäss ersten Abklärungen habe es an der Unfallstelle mehrere Zeugen gegeben, die den Unfall beobachtet hätten. Gemäss des Ermittlungsstandes Anfang Dezember haben vor dem Zusammenstoss mehrere Fahrzeuge vorschriftsgemäss vor dem Fussgängerstreifen gestoppt. Die Fahrzeuge waren ebenfalls aus Richtung Lohren gekommen. Nebst der verunfallten Fussgängerin überquerten weitere unbekannte Personen die Strasse.

Weitere Fussgänger und Lenker gesucht

Nun sucht die Polizei Zeugen. Personen, die den Unfall beobachtet haben, sollen sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 melden. Dies betrifft gemäss der Staatsanwaltschaft vor allem die unbekannten Fussgänger sowie die Lenker, die vor dem Fussgängerstreifen stoppten.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.