Gartenhaus ausgebrannt – Anhänger umgekippt

In Buchrain stand mitten in der Nacht ein Gartenhaus in Flammen. Der Sachschaden ist gross. Bei der Anfahrt zum Brand kam es zudem zu einem Zwischenfall.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Eintreffen der Feuerwahr stand das Gartenhaus bereits in Vollbrand. (Bild: Luzerner Polizei)

Beim Eintreffen der Feuerwahr stand das Gartenhaus bereits in Vollbrand. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Mittwochmorgen früh gegen 3.45 Uhr wurde der Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei gemeldet, dass an der Ronstrasse in Buchrain ein Gartenhaus brenne. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Gartenhaus in Vollbrand. Personen wurden keine verletzt. Das Gartenhaus wurde stark beschädigt. Laut Angaben der Luzerner Polizei kann der genaue Sachschaden noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist unbekannt. Die umliegenden Gartenhäuser waren vom Brand nicht betroffen. Im Einsatz standen 45 Eingeteilte der Feuerwehr Buchrain.

Der Anhänger prallte in den Velounterstand. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Anhänger prallte in den Velounterstand. (Bild: Luzerner Polizei)

Anhänger umgekippt

Bei der Anfahrt zum Brand kam es aus bisher ungeklärten Gründen zu einem Verkehrsunfall. An der Kirchbreitestrasse in Buchrain löste sich ein angekoppelter Anhänger der Feuerwehr. Der Anhänger rollte über eine Wiese auf den Vorplatz eines Wohnhauses. Dort wurden ein parkiertes Auto, zwei Roller, ein Velo, ein Unterstand sowie die Hausfassade beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt einige tausend Franken.

pd/rem