Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GASALARM: Hausbewohner in Luzern wegen Gas-Geruch evakuiert

In der Stadt Luzern ist am Montagabend ein Haus wegen starkem Gasgeruch vorübergehend evakuiert worden. Betroffen waren 15 bis 20 Personen. Grund für den Gasgeruch war eine alte, leere Leitung, aus der Duftstoffe ausgetreten waren.
Bei dem Brand wurde niemand verletzt. (Symbolbild)

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. (Symbolbild)

Der Alarm ging bei der Feuerwehr gegen 20.30 Uhr ein. Danach wurde die Gas- und Stromzufuhr zu dem Haus an der Rhynauerstrasse abgestellt. Sämtliche Wohnungen wurden vorsorglich geräumt, wie ein Sprecher der Feuerwehr der Stadt Luzern auf Anfrage sagte. Explosionsgefahr bestand nicht.

Nach Messungen und der Belüftung des Gebäudes konnten die Bewohner nach zwei Stunden wieder in das Haus zurückkehren. Ursache für den Gasgeruch war ein altes, gasfreies Leitungsrohr, das geöffnet war und aus dem Geruchsmittel ausströmte, wie der Sprecher erklärte. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.