Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GEBURTSTAG: Stehende Ovationen für Jodelpionierinnen

Das Heimatchörli Luzern, ein reiner Frauenjodlerklub, hat sich in der von Männern dominierten Jodlerszene etabliert. Am Samstag feierte es den 40. Geburtstag.
Monika Van De Giessen
Das Heimatchörli Luzern, hier beim Zentralschweizer Jodlerfest 2014 in Baar. (Bild: Christof Borner-Keller (Baar, 26. April 2014))

Das Heimatchörli Luzern, hier beim Zentralschweizer Jodlerfest 2014 in Baar. (Bild: Christof Borner-Keller (Baar, 26. April 2014))

Dem Heimatchörli Luzern kommt eine eigentliche Pionierrolle zu: Bei seiner Gründung im Jahr 1978 war es der erste und einzige Frauenjodlerklub der Zentralschweiz. Richard Huwiler, Präsident des Zentralschweizerischen Jodlerverbandes, zollte den Jubilaren grossen Respekt: «Mit zeitlicher Distanz darf man sicher von einer damaligen Sensation reden, und den Gründungsmitgliedern zu ihrem Mut, den sie hatten, gratulieren.» Mit ihrem lebendigen Schaffen an unserem Kulturgut und mit der Sinnhaftigkeit von unserem wunderbaren Brauchtum habe das Heimatchörli tiefe Spuren in Luzern und in der ganzen Region hinterlassen.

Die 30 Frauen singen vorwiegend im Männerchorsatz, weil fast alle Jodellieder für Männerstimmen geschrieben sind. «Aus diesem Grund sind nicht alle Kompositionen für Frauenjodlerklubs geeignet», verrät der musikalische Leiter Franz-Markus Stadelmann. Seit der Entlebucher den Verein im Jahr 1997 übernommen hat, sind die jodelnden Frauen immer mit der Bestnote 1 von Jodlerfesten nach Hause zurückgekehrt. Ihr gepflegter, frisch und fröhlich vorgetragener Jodelgesang, ihre klaren Stimmen, die Diktion und die Intonation bestachen am Jubiläumskonzerts einmal mehr.

1100 Gäste am Jubiläumskonzert

Das Jubiläumskonzert vom Samstag im KKL mit 1100 Gästen aus den Kantonen Nid- und Obwalden, Schwyz, Sankt Gallen, Appenzell und Bern stand unter dem Motto «Glanzstücke für Aug & Ohr!». Ein Höhepunkt war die Vorstellung eines neuen Tonträgers, mit dem Titel «Läbesfreud». Ein willkommener Kontrast zu den Gastgeberinnen waren die Auftritte der Swiss Ländler Gamblers aus dem Kanton Bern. Ihr grösster Fan ist alt Bundesrat Adolf Ogi. Das Quartett Waschächt, mit Kapellmeister Frowin Nef ist ein Garant für urchige, traditionelle Ländlermusik aber auch für Schlagermelodien wie beispielsweise dem Udo Jürgens-Hit «Aber bitte mit Sahne …». Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der Geschwister Silvia, Annemarie und Peter Rymann aus Giswil. Mit ihren warmen Naturstimmen führen sie das Erbe ihres Vaters, dem bekannten Jodler Ruedi Rymann (1933–2008) weiter. Boogie-Woogie und Volksmusik. Ob das zusammenpasst? Es passt, und wie! Diese Kombination wurde durch die Interpreten Nicolas Senn (Hackbrett) und Elias Bernet (Piano) zu einem musikalischen Feuerwerk.

Lieblinge des Abends waren das Chinderjodlercheerli Brisäblick aus Stans-Oberdorf unter der Leitung von Patricia Dahinden. Die 50 Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren hatten die Konzertbesucher rasch auf ihrer Seite. Festliche Akzente setzten indes immer wieder die Gastgeberinnen. Beim «Fäscht-Jodel» von André von Moos wurden Erinnerungen an das eidgenössische Jodlerfest 2008 in Luzern wach. Das Konzert war von einer einmaligen Klangvielfalt geprägt. Vom Lied «D Sunne» von Willy Felder, dem Medley mit einer Auswahl bekannter Jodellieder ab der neuen CD, bis hin zum Jodellied «Läbesfreud» von Emil Wallimann spannten die Jodlerinnen den Bogen zu den von den Besuchern geforderten Zugaben. Diese bedankten sich mit stehenden Ovationen. Den musikalischen Schlusspunkt setzten alle rund 100 Mitwirkenden mit dem Titel «S Jodellied» von Frowin Nef.

Monika van de Giessen

stadt@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.