Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GEDENKFEIER: Sempach gedenkt der Schlacht zum 630. Mal

In Sempach hat am Sonntagmorgen die Gedenkfeier zur Schlacht vom 9. Juli 1386 stattgefunden, an der Krieger der Eidgenossenschaft das Reiterheer des habsburgischen Herzogs Leopold III vernichtend geschlagen hatten. Aus Spargründen fiel die Feier heuer im kleineren Rahmen aus.

Die Festrede hielt Elsbeth Müller, Geschäftsleiterin von UNICEF Schweiz, begrüsst wurden die Besucherinnen und Besucher nach dem ökumenischen Gottesdienst von Luzerns Regierungspräsident Marcel Schwerzmann. Gastkanton war Obwalden, Gastgemeinde Hitzkirch.

Zwar wurde die Feier in diesem Jahr aufgrund kantonaler Sparmassnahmen auf einen halben Tag beschränkt und Begleitanlässe wie etwa das Mittelalterfest wurden nicht durchgeführt. Nicht fehlen aber durften das Verlesen des Schlachtbriefs und das gemeinsame Singen des Sempacherlieds sowie des Schweizerpsalms.

Ebenfalls nach wie vor Teil der Feier war das Morgenbrot. Um 9 Uhr war die Bevölkerung nach Sempach eingeladen worden, wo Stadt und Kanton das traditionelle Frühstück offerierten. Bereits am Samstag fand in Sempach der Hellebardenlauf und das Städtlifest statt. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.