Gehoben Wohnen auf Rigi Kaltbad

Für 15 Millionen Franken entstehen im Gebiet Bellevue in Rigi Kaltbad 20 neue Wohnungen. Der Erlös aus dem Verkauf fliesst auch in die Sanierung der Hostellerie.

Drucken
Teilen
Blick in eine der geplanten Wohnungen. (Bild: Visualisierung PD)

Blick in eine der geplanten Wohnungen. (Bild: Visualisierung PD)

Die Verwandlung von Rigi Kaltbad geht weiter: Neben einem neuen Mineralbad, einer neuen Bahnstation und einem neuen Dorfplatz erhält das Bergdörfchen rund 20 Eigentumswohnungen. Die Pläne dafür wurden am Freitag erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

600 000 bis 700 000 Franken

Blick in eine der geplanten Wohnungen. (Bild: Visualisierung PD)

Blick in eine der geplanten Wohnungen. (Bild: Visualisierung PD)

Besitzer des Neubaus ist Rolf Kasper. Der Hotelier ist auch Eigentümer der Hostellerie auf Kaltbad. Der Erlös aus dem Verkauf der neuen Eigentumswohnungen soll denn auch die Kosten der Renovation der Hostellerie decken, welche derzeit läuft. «Es ist vorgesehen, den Bewohnern des Neubaus Hoteldienstleistungen anzubieten», sagt Kasper.

Laut Kasper ist der Ausbaustandard der Wohnungen (2, 3, 4 und 5 Zimmer) gehoben. Die Wohnungen würden zwischen 600 000 und 700 000 Franken kosten, so Kasper. Die Baukosten belaufen sich auf rund 15 Millionen Franken.

Ismail Osman

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Luzerner Zeitung.