GEISTERFAHRER: Traktorfahrer erst nach Crash auf A2 gestoppt

Ein Traktor auf der Autobahn-Überholspur in falscher Richtung: Erst ein Crash konnte den 79-Jährigen auf der Autobahn A2 stoppen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Bert Schnüriger/Neue SZ)

(Symbolbild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Luzerner Polizei am Dienstag kurz nach 16.30 Uhr.

Ein 79-jähriger Traktorfahrer fuhr beim Autobahnanschluss Sursee aus noch ungeklärten Gründen als Falschfahrer auf die Autobahn ein.

Auf Überholstreifen Richtung Luzern
Er fuhr auf dem Überholstreifen in Richtung Luzern. Während mehrere Fahrzeuge dem Traktor ausweichen konnten, prallte ein Autofahrer beim Ausweichmanöver mit dem Wagen gegen die Mittelleitplanke. Es wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. 20'000 Franken. Der Führerausweis des Traktorfahrers wurde zu Handen der Administrativbehörde abgenommen. Durch den Unfall kam es zu Verkehrsbehinderungen und Rückstau von mehreren Kilometern.

rem