Gemeinde Hochdorf: Bericht zur Sicherheit der Schulwege geplant 

Eine Petition mit gut 1300 Unterschriften veranlasst den Gemeinderat von Hochdorf dazu, einen Bericht zur Sicherheit der Schulwege zu erstellen. Dieser soll Angaben zum Handlungsbedarf liefern.

Drucken
Teilen
Schüler fahren mit dem Velo zur Schule (Symbolbild LZ)

Schüler fahren mit dem Velo zur Schule (Symbolbild LZ)

Der Hochdorfer Gemeinderat hat die Petition «Sichere und einheitlich signalisierte Schulwege» der CVP-Ortspartei behandelt. Zur Überprüfung möglicher Sicherheitsdefizite im Einzugsgebiet der Schul- und Sportareale soll 2020 durch Fachplaner ein technischer Bericht erstellt werden. Dieser soll aufzeigen, ob und wo Handlungsbedarf besteht.

Die Petition wurde dem Gemeinderat Ende Oktober mit 1341 Unterschriften überreicht. Die Initianten haben sie im August letzten Jahres lanciert. Aus ihrer Sicht fehlt es an klaren Signalisationen, die anzeigen, wo Schülerinnen und Schüler die Strasse überqueren können. Wo die Signalisationen vorhanden wären, seien sie «uneinheitlich» oder «ungünstig» positioniert. Beispiele dafür seien die Schulanlagen Ost und West. (pd/fi)