Hochdorf stimmt Budget und zwei Reglementen zu

Die Stimmbürger von Hochdorf sagen dreimal Ja: Zum Budget 2020 mit einem Ertragsplus von über einer halben Million Franken, zum teilrevidierten Friedhofreglement und zum überarbeiteten Siedlungsentwässerungsreglement.

Drucken
Teilen

(avd) Die Stimmbürger von Hochdorf haben am Sonntag dem Budget 2020 mit einem Ja-Anteil von 90 Prozent zugestimmt. Die Stimmbeteiligung beträgt 20,3 Prozent. Das Budget sieht bei einem Gesamtaufwand von knapp 62,7 Millionen Franken ein Plus von rund 542'000 Franken vor. Der Steuerfuss wird wegen der kantonalen Aufgaben- und Finanzreform auf 2,0 Einheiten gesenkt. Rund 6,1 Millionen Franken sind an Nettoinvestitionen vorgesehen.

Zur Abstimmung gelangte am Sonntag auch das teilrevidierte Friedhofreglement. Es wurde mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 93,6 Prozent gutgeheissen und berücksichtigt den geänderten Umgang mit Bestattungen. Ebenfalls Zustimmung erhielt das revidierte Siedlungsentwässerungsreglement – mit 91,1 Prozent Ja-Stimmen. Das Reglement sieht einen detaillierteren Umgang mit sogenannten Sammelleitungen und ein neues Tarifzonenmodell vor. Genehmigt wurde schliesslich auch die Abrechnung zur Sanierung der Urswilstrasse; und zwar mit 81,2 Prozent Ja-Stimmen.