Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GEMEINDEN LUZERN: Egolzwil bringt Fusion mit Wauwil wieder aufs Tapet

In Egolzwil und Wauwil wird wieder über eine Fusion der beiden Gemeinden nachgedacht. Anfang 2014 nehmen die Gemeinden in dieser Sache mit einer Befragung den Puls der Bevölkerung.
Wauwil, hier im Bild Wiesen im Wauwilermooses, stimmte der Fusion bereits 2006 zu.

Wauwil, hier im Bild Wiesen im Wauwilermooses, stimmte der Fusion bereits 2006 zu.

2006 war die Fusion der beiden Gemeinden im Norden des Kantons Luzern am Veto von Egolzwil gescheitert. Die Wauwiler befürworteten den Zusammenschluss mit einer Mehrheit von 85 Prozent, die Egolzwiler lehnten den Schritt aber mit 54 Prozent ab.

Doch nun wird die Frage einer Gemeindefusion wieder aktuell, wie der Egolzwiler Gemeindepräsident Urs Hodel am Freitag auf Anfrage eine Meldung des "Willisauer Boten" bestätigte. Die Bevölkerung wurde diese Woche an Gemeindeversammlungen darüber informiert.

Hodel sagte, der Gemeinderat habe mit Hilfe kantonaler Stellen das Potential einer Fusion mit einer Nachbargemeinde geprüft. Dabei sei es sowohl um finanzielle Aspekte wie auch um weiche Faktoren (Lage, Emotionen) gegangen.

Es sind vor allem die weichen Faktoren, die den Ausschlag zum Gespräch mit Wauwil gegeben haben. Die Beziehungen zwischen den Gemeinden hätten sich in der letzten Zeit klar verbessert, sagte Hodel. Eine Rolle habe dabei auch die gute Zusammenarbeit im Projekt „Prüfung der Schulfusion“ gespielt.

Die Exekutiven der beiden Gemeinden wollen in der Fusionsfrage jeden Druck auf die Stimmbürger vermeiden. Sie wollen deshalb zuerst die Meinung der Bevölkerung einholen und wissen, ob aus deren Sicht Fusionsabklärungen überhaupt Sinn machen.

Hodel hofft, dass es bei der Befragung Anfang 2014 eine grosse Beteiligung gibt und eine klare Aussage als Resultat herauskommt. Welche Fragen gestellt werden, ist noch nicht klar, denn die Fragebogen müssen zuerst noch erarbeitet werden. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.