Gemeindeversammlung genehmigt Udligenswiler Jahresrechnung

Am Montag sagten die Udligenswiler Stimmberechtigten Ja zu allen Traktanden der Gemeindeversammlung.

Beatrice Vogel
Merken
Drucken
Teilen

Die Gemeindeversammlung von Udligenswil hat am Montag die Jahresrechnung 2019 gutgeheissen, wie die Gemeinde mitteilt. Die Rechnung schloss mit einem Ertragsüberschuss von 1,1 Millionen Franken ab. Dies bei einem Aufwand von 14,7 Millionen Franken. Der Überschuss ist rund eine Million Franken höher als budgetiert. Grund dafür sind wesentlich höhere Erträge in fast allen Steuerarten. Der Ertragsüberschuss wird dem Eigenkapital zugewiesen.

Ebenfalls angenommen haben die 103 anwesenden Stimmberechtigten die weiteren Vorlagen. Dabei handelt es sich um die Beteiligungsstrategie 2016–2020 der Einwohnergemeinde, den Zusatzkredit von 675'000 Franken für den Neubau eines Mehrzweckgebäudes im Gebiet Geeriallmend und den Sonderkredit von 852'000 Franken für die Erneuerung der Abwasser- und Wasserleitung im Gebiet Gfäz. Auch die Teiländerung des Bebauungsplans Mitte im Baubereich A1, die Totalrevision des Feuerwehrreglements sowie die Zusicherung eines Bürgerrechts wurden genehmigt.