Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GEMEINDEWAHLEN: Kampfwahl um Ressort Bildung in Ruswil

Nach 12 Jahren im Amt tritt Dieter Hodel (FDP) nicht mehr an. Die FDP und SVP ringen um seine Nachfolge.

Die Ergebnisse aus Ruswil publizieren wir sofort nach Eingang im Verlaufe des Sonntagnachmittags.

In Ruswil treten vier der fünf Gemeinderäte zur Wiederwahl an. Es sind dies Leo Müller (CVP, Präsidium), Eugen Amstutz (CVP), Rolf Marti (CVP) und Lotti Stadelmann (SP). Einzig der FDP-Vertreter Dieter Hodel verzichtet nach zwölf Jahren im Amt auf eine erneute Kandidatur. Hodel hat das Ressort Bildung unter sich und ist entsprechend Mitglied in diversen bildungsnahen Kommissionen.

SVP will in den Gemeinderat

Hodels Partei sieht die 52-jährige Margrit Tschopp als Nachfolgerin von Dieter Hodel vor. Sie muss sich jedoch gegen den SVP-Kandidaten Fabian Stadelmann durchsetzen. Dieser ist derzeit Präsident seiner Ortspartei.

red

Es kandidieren:

Stadelmann Fabian neu SVP
Stadelmann Eggenschwiler Lotti bisher SP
Tschopp Blum Margrit neu FDP
Amstutz Eugen bisher CVP
Marti Rolf bisher CVP
Müller Leo Gemeindepräsident bisher CVP

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.