Generelles Besuchsverbot in Schwyzer Pflegeheim nach Coronafall

Im Pflegeheim St. Antonius in Hurden ist eine Person positiv auf Covid-19 getestet worden. Nun werden sämtliche Bewohner und Mitarbeitende getestet.

Merken
Drucken
Teilen

(cza) Nachdem im Pflegeheim St. Antonius in Hurden eine Bewohnerin positiv auf das Coronavirus getestet wurde, wurde ein generelles Besuchsverbot verhängt, wie der Kanton Schwyz am Mittwoch mitteilt. In enger Abstimmung zwischen dem Kantonsärztlichen Dienst und der Heimleitung wurden nun alle Bewohner sowie die Mitarbeitenden auf COVID-19 getestet, die Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Zurzeit laufen die Untersuchungen des Kantonsärztlichen Dienstes im Heim St. Antonius, ob zusätzliche Massnahmen notwendig sind, um eine weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen. Die Heimleitung steht in engem Austausch mit dem Amt für Gesundheit und Soziales und dem Kantonsärztlichen Dienst. Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Angehörigen sind von der Heimleitung informiert worden.