GESCHICHTEN: «S'Goldig Chrönli» für Jolanda Steiner

Jolanda Steiner erhält von der Vereinigung zur Förderung Schweizer Jugendkultur eine Auszeichnung für kindergerechte Schweizer Mundartproduktionen.

Drucken
Teilen
Jolanda Steiner und Maurice Steger. (Bild pd)

Jolanda Steiner und Maurice Steger. (Bild pd)

Die Vereinigung zur Förderung Schweizer Jugendkultur hat die Auszeichnung «S'Goldig Chrönli 2009» für kindergerechte Schweizer Mundartproduktionen auf Tonträger an «Tino Flautino und die Zaubermelodie» verliehen. Die von Jolanda Steiner geschriebene und erzählte Handlung knüpft am ersten Märchen, dem Blockflötenspielenden Prinzen «Tino Flautino», an.

Auf dem Tonträger spielt Maurice Steger die Blockflöte, Jolanda Steiner liest. Neu an der Fortsetzung ist laut einer Mitteilung von Maurice Steger die Musik, die der junge Komponist Rodolphe Schacher für Sinfonieorchester und Trioversion (Blockflöte, Erzählerin, Klavier) gestaltet hat.

Bereits einmal ein «Chrönli» erhalten
Jolanda Steiner wurde 1961 in Luzern geboren und erzählt seit ihrer Kindheit Geschichten und Märchen. Bereits seit 2003 ist sie – zusammen mit dem Blockflötenvirtuosen Maurice Steger – mit dem Musikmärchen «Tino Flautino» auf Tour.

Jolanda Steiner hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern bereits mehr als 15 Tonträger produziert. 2005 erhielt sie in der Kategorie Erzählungen/Geschichten «S'Goldige Chrönli» für den Tonträger «Wiehnachten».

ana